LOST GOD: Das jüngste Gericht

Über das Buch

LOST GOD ist ein apokalyptischer SciFi-Mystery-Thriller über die seit 2000 Jahren in den heiligen Schriften der drei Weltreligionen prophezeite göttliche Wiederkehr. Die Geschichte basiert auf alten Überlieferungen und Mythologien, der Paläo-SETI-These, sowie einem unheimlichen Erlebnis des Autors in Ägypten. Packender Erzählstil und Reportagen wechseln sich ab. Großes Kopfkino voller Abenteuer, Spannung, Action, Dramatik und einigen ziemlich harten Momenten.

SO BEGINNT DIE GESCHICHTE

Vor den Fenstern der Internationalen Raumstation erscheint ein rätselhafter Flugapparat. Auf seinem Rumpf prangt ein sichelförmiges Zeichen. Als das lastwagengroße Objekt in eine Erdumlaufbahn einschwenkt, schicken die USA mit einer nochmals flugtüchtig gemachten alten Raumfähre fünf Astronauten ins All. Sie sollen das UFO einfangen und im Frachtraum zur Erde bringen, damit es in der Geheimbasis Area 51 untersucht werden kann.
Doch kaum ist das Space Shuttle gestartet, beginnen sich die Ereignisse auf der Erde wie im Weltall auf dramatische Weise zu überschlagen. Die Fähre verschwindet vom Radar. Riesige Kugeln stürzen vom Himmel. Staatenführer geraten in Panik. Militärs verlieren die Nerven. Zeitgleich machen Astronomen eine ungeheuerliche Entdeckung, und der Papst wendet sich mit einer verzweifelten Botschaft an die Menschheit.

Über der Erde erscheint ein rätselhafter Flugapparat. Auf seinem Rumpf prangt ein sichelförmiges Zeichen. Als das mysteriöse Objekt in eine Erdumlaufbahn einschwenkt, schicken die USA mit einer nochmals flugtüchtig gemachten alten Raumfähre fünf Astronauten ins All. Sie sollen das UFO einfangen und im Frachtraum zur Erde bringen, wo es in der Geheimbasis Area 51 untersucht werden soll. Doch kaum ist das Raumschiff gestartet, beginnen sich die Ereignisse auf der Erde und im Weltall auf dramatische Weise zu überschlagen. Die Fähre verschwindet vom Radar. Riesige Metallkugeln stürzen vom Himmel. Staatsoberhäupter geraten in Panik. Militärs verlieren die Nerven. Zeitgleich machen Astronomen eine ungeheuerliche Entdeckung, und der Papst wendet sich mit einer verzweifelten Botschaft an die Menschheit …

Lesermeinungen

Claude Blatter aus der Schweiz: Großartiges Kopfkino. Eindrucksvoll und spannend geschrieben. Lost God ist ein düsterer Science-Fiction-Roman, der nicht zuletzt dank seinen lebensechten Protagonisten voll unter die Haut geht.

Heike Bergbauer aus Deutschland: Schonungslos, faszinierend, schockierend. Das ist auf den Punkt gebracht die Essenz dieses Mystery-Endzeit-Thrillers. Der Autor beschreibt die Geschehnisse in seinem Roman auf so reale Weise, dass es manchmal richtig weh tut beim Lesen.

Viktor Kubitschek aus Österreich: LOST GOD ist echter Pageturner. Streckenweise extrem spannend, dennoch hochinteressant und anspruchsvoll – ein Spagat, den nur wenige Autoren so gut hinbekommen. Ein MUSS für Fans harter Science-Fiction und fesselnder Mystery-Geschichten.

Susanna Biedermann aus Deutschland: Manchmal nur schwer zu ertragen. Tiefe Abgründe. Zwischendurch erleichtertes Aufatmen, doch nur für einen kurzen Moment. Darauf folgt das Wiedereintauchen in die Düsternis, Schwärze, Angst … Für mich ist Lost God: Das Jüngste Gericht der Thriller des Jahres.

Leif Berg aus Deutschland: Abermillionen Christen, Juden und Muslime warten seit 2000 Jahren sehnsüchtig auf die Rückkehr ihres Gottes. Doch als sich die Prophezeiung der heiligen Schriften erfüllt, bricht selbst der Papst wimmernd wie ein Kind hinter seinem Altar zusammen. Lost God: Das Jüngste Gericht – ein Apokalypse-Thriller der Sonderklasse.

Über den Autor

Gregor Spörri, 1955 in Basel geboren, betreibt seit 1978 Z-Productions – eine Firma für Diskothekenausstattungen, Konzepte und Design. Nach einem unheimlichen Erlebnis in Ägypten beginnt er den dunklen Geheimnissen der alten Götter, Engel und Riesen nachzuspüren. Die zum Teil verblüffenden Erkenntnisse liefern reichlich Stoff für spannende Geschichten. Der bekannte Dark-Art-Künstler und Alien-Schöpfer H.R. Giger ist fasziniert von Spörris Ideen und ermutigt ihn denn auch zum Schreiben von LOST GOD: Das Jüngste Gericht.

Gregor Spörri, Autor des SciFi-Mystery-Thrillers Lost God: Das jüngste Gericht